Veggie stock und Veggie broth

Veggie broth oder veggie stock
Foto von jenvit keiwalinsarid von Pexels

In vielen Rezepten – zum Beispiel beim Buzzfeed-Ableger tasty.co – kommt in Suppen- und Soßenrezepten ‘Veggie stock’ oder ‘Veggie broth’ vor. Meine Englischkenntnisse hatten gedanklich beides mit Gemüsebrühe übersetzt – vor allem, weil ich selten beide Zutaten in einem Rezept gesehen hatte.

Doch es gibt tatsächlich einen Unterschied zwischen den beiden. Auch wenn der sich eher auf das Ergebnis bezieht als auf den Inhalt.

Gibt man die beiden Begriffe bei Leo ein, ergibt die Übersetzung für Vegetable stock Gemüsebrühe, -fond oder -sud. Für Vegetable broth kommt auch Brühe als Ergebnis. Bei der weiteren Suche in Koch und Veggie-Foren wird dann aber doch der tatsächliche Unterschied festgestellt.

Stock ist demnach ein Produkt, das man als Basis für’s Kochen verwendet. Also wenn man Suppen oder Soßen zubereiten will. Broth hingegen ist das fertige Produkt, das man so auch essen würde. Hier heißt es zum Beispiel in einem der Beiträge auch, für broth verwende man eher schön geschnittenes Gemüse, das man auch so servieren würde – beim Kochen von Stock kommen auch Schnittreste und Schalen zum Einsatz, die man später wieder herausfischt. Broth sei außerdem fertig gewürzt und gesalzen, stock eher Rohmaterial, das nur eine Komponente in einer Mahlzeit bildet.

Unterschied auch im Deutschen?

Ich habe mich hierbei noch gefragt, ob es eventuell der gleiche Unterschied ist, wie im Deutschen zwischen Fond und Brühe. Hier werden nämlich bei dieser Unterscheidung ähnliche Merkmale angeführt. Brühe ist demnach eher ein Nebenprodukt beim Kochen – wenn man Gemüse oder andres in Wasser kocht – das man einfach so oder mit Einlage isst. Fond hingegen werde gezielt gekocht um möglichst viel Geschmack aus Gemüse und Co zu bekommen. Man verwendet ihn zum Verfeinern oder als Grundlage für Soßen.

Aber was bedeutet das jetzt für die Rezepte, die man ausprobieren will? So wie ich es verstehe, kann man Gemüsebrühe, wie man sie bei uns kennt, verwenden – egal ob stock oder broth im Originalrezept steht. Allerdings sollte man bei der Dosierung und beim Würzen aufpassen. Je nachdem, was vorgegeben war, könnte ein mehr oder weniger stark gewürztes Produkt gemeint sein, sodass man im Falle von broth eventuell weniger nehmen muss, im Falle von stock zwar mehr Gemüsegeschmack aber wengier andere Gewürze mit dabei hat.